Aktuell

Seelsorgeeinheit

  • Türen, an denen ich anklopfen musste… Türen, durch die ich hineingerufen wurde… Türen, hinter denen mehr war, als ich ersehnte. Nach zwei Jahren Dienst als Priester in der Seelsorgeeinheit JaKoBuS müssen wir uns leider schon wieder von Pfarrer Benedict Wilson verabschieden. Durch den wachsenden Priestermangel in unserer Kirche wurde es leider notwendig, dass Pfarrer Benedict an eine andere Stelle wechselt, wo er noch dringender  gebraucht wird. Auf Bitten der Diözese Rottenburg-Stuttgart wird Pfarrer Benedict ab Mitte Februar in die Katholische Seelsorgeeinheit Schwäbischer Wald mit den Gemeinden Durlangen, Gschwend, Ruppertshofen und Spraitbach wechseln. Schweren Herzens verabschieden wir Pfarrer Benedict am Sonntag, 5. Februar um 14.30 Uhr in St. Kilian Möckmühl bei einem letzten feierlichen Gottesdienst. Im Anschluss gibt es bei einem gemütlichen Beisammensein die Gelegenheit, sich noch einmal persönlich zu begegnen. Wir danken Pfarrer Benedict für seinen vielfältigen, segensreichen Dienst in unserer Seelsorgeeinheit JaKoBuS. Wir werden ihn sehr vermissen. Für seine Zukunft wünschen wir ihm Gottes Segen, viel Kraft,  Erfolg, viele offene Türen und bereichernde Begegnungen! Im Namen der Seelsorgeeinheit JaKoBuS Pfarrer Dr. Reji John

  • Zwischen dem 28.Dezember und 08. Januar sind wieder die Sternsinger zu Ihnen unterwegs! Sie bringen die Sternsingerpost und einen Haussegen zu Ihnen nach Hause.   Die diesjährige Sternsingeraktion stellt das Land Indonesien und den Kinderschutz in den Mittelpunkt. Sie hilft, Kinder überall auf der Welt stark zu machen gegen Gewalt und Gefahren aller Art. Vielen Dank, wenn Sie das mit Ihrer Spende unterstützen wollen! Feiern Sie mit uns und den Sternsingern am 06. Januar in unseren Sternsingergottesdiensten, dass Gottes Botschaft Segen bringt und Leben verändern kann.     Stein 9.00 Uhr Eucharistiefeier mit den Sternsingern Möckmühl 9.30 Uhr Ökumenischer Sternsingergottesdienst Neuenstadt 10.30 Uhr Eucharistiefeier mit den Sternsingern Gott segne Sie!  

  • Wer wäre nicht gern dabei gewesen als Jesus geboren ist?! Eine Idee davon was damals passiert ist als Gott sich entschlossen hat zu uns zu kommen, kannst du bei unseren Krippenspielen bekommen. Wir warten auf dich am 24. Dezember um 15.00 Uhr in St. Kilian Möckmühl 16.30 Uhr Zum Guten Hirten Neuenstadt 16.30 Uhr in Hl. Kreuz Stein Wir freuen uns auf dich! Deine Krippenspielteams Bild: Matthias Kluger In: Pfarrbriefservice.de  

  • Liebe Gemeinde, Weihnachten ist das Fest, das uns jedes Jahr aufs Neue Gottes Nähe und Verständnis für unser Leben zusagt: er will zu uns kommen. Und wir sollen IHN in unserem Leben willkommen heißen. Möge seine Nähe auch Ihr Leben im neuen Jahr verändern. Ich wünsche Ihnen Menschen, die es gut mit Ihnen meinen. Ich wünsche Ihnen jemanden, der mit Ihnen auch durch schwere Zeiten geht. Ich wünsche Ihnen, dass man Ihre Gefühle nicht verletzt. Ich wünsche Ihnen innere Zufriedenheit. Ich wünsche Ihnen Gesundheit und dass Sie nie die Hoffnung verlieren. Ich wünsche Ihnen, dass Sie Ihren Glauben an das Gute bewahren können. Ich wünsche Ihnen den Glauben an Gott. Ich wünsche Ihnen, dass Sie sich über jeden neuen Tag freuen können. Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich von ganzem Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest und Wohlergehen für das Jahr 2023! Mit freundlichen Grüßen Pfarrer Dr. Reji John und Team

  • Du bist mindestens 9 Jahre alt und hast Lust auf ein Wochenende Action mit dem Jugendausschuss? Dann komm mit uns vom 6.-8. Oktober 23 nach Todtmoos! Trag’s dir gleich in den Kalender ein! Nähere Infos gibt es im Frühjahr! Wir freuen uns auf dich! Claudi Wahl und der Jugendausschuss  

  • Mahnen und erinnern Auf Anfrage von Ute Mosthaf und Hildegund Mall vom Heimatverein hat sich die Mädchengruppe Stein mit dem Thema Judenverfolgung beschäftigt und die Gestaltung eines Gedenksteins für das Mahnmal Neckarzimmern sowie einer identischen Stele für Stein übernommen. Wir laden Sie ein, bei der feierlichen Aufstellung des Zwillingssteins am Sonntag 04. Dezember um 12 Uhr vor dem Katholischen Gemeindezentrum St. Bernhard dabei zu sein! Aufgestellt in der Form eines Davidsterns erinnern in Neckarzimmern Zwillingssteine an das Leid der Jüdinnen und Juden. Vier alte Holz Eichenbalken stellen eine stilisierte Himmelstreppe dar, auf der die beiden Frauen, als Metallfiguren sichtbar, gemeinsam zu einem aus Tuffstein gefertigten Himmelstor hinaufsteigen. Herzlichen Dank an Lena Henn, Michelle Ueber, Pia Herold, Nathalie Hofmann, Lara Kühner und Ursula Bolch von der Mädchengruppe Stein, an die Initiatorinnen Ute Mosthaf und Hildegund Mall vom Heimatverein, sowie an Klaus Henn und Harald Pezzi für ihre Unterstützung!